Latest News

Kauftipps: LED-Lampen

LED Leuchte Filament GLS A60

Sieht aus wie eine Glühbirne, ist aber eine LED-Lampe (Bilder: Sylvania)

Wer von Energiesparlampen oder Leuchtstoffröhren auf LED-Lampen umrüsten möchte, sollte einige Begriffe kennen, die auf den Verpackungen angegeben werden.

Lichtstrom in Lumen (lm)
Lumen (lm) ist der Lichtstrom, den das Leuchtmittel abstrahlt. Umgangssprachlich wird Lumen auch mit der Helligkeit oder der Lichtleistung einer Lampe synonym verwendet. Je mehr Lumen, desto heller also die Lampe. Eine Faustregel von LG besagt, dass eine LED mit 810 Lumen etwa die gleiche Helligkeit hat wie wie eine Glühbirne mit 60 Watt Leistungsangabe. Eine 100 Watt Birne benötigt schon eine LED mit 1500 lm.

Lichtstärke in Candela (cd)
Candela ist das Maß für die Lichtstärke, d.h. der Intensität, mit der der Mensch das Licht wahrnimmt. Candela bedeutet übersetzt „Kerze“ und gibt den Lichtstrom pro Raumwinkeleinheit an. Der Lichtstrom Lumen (lm) wird dabei ins Verhältnis zum Abstrahlwinkel der Lampe gesetzt. Ein Punktstrahler mit relativ kleinem Abstrahlwinkel kann über einen hohen Lichtstrom verfügen, der ein Objekt hell erscheinen lassen kann, dennoch einen Raum nicht hell erleuchtet.

Farbtemperatur in Kelvin (k)
Die Farbtemperatur ist ein Maß für das Wärme-/ bzw. Kälteempfinden des Menschen für das Licht. Nordeuropäer finden kaltes Licht als unnatürlich und ungemütlich. Je höher der Kelvin-Wert, desto höher ist der Blauanteil des Lichtes und umso kälter wirkt das Licht. Eine Glühlampe bewegt sich zwischen 2600 und 2800 Kelvin. Tageslichtähnliches Licht hat eine Farbtemperatur von über 5000 Kelvin.

Farbwiedergabeindex Ra

Der Farbwiedergabeindex Ra wird oft auch „Colour Rendering Index“ (CRI) genannt. Er kennzeichnet wie natürlich das Licht wiedergegeben wird. Das Sonnenlicht enthält beispielsweise alle Wellenlängen des sichtbaren Lichts, so dass der Mensch die Objekte in seiner Umgebung in den natürlichen Farben wahrnehmen kann. Fehlen bestimmte Wellenlängen, wenn Licht zum Beipiel künstlich hergestellt wird, so erscheinen dieselben Objekten in unterschiedlichen Farbtönen. Gute bis sehr gute Farbwiedergabeeigenschaften weisen Farben mit einem Ra-Wert von 80. Ein Ra-Wert von 90 gilt als optimal.

Abstrahlwinkel in Grad (°)
Der Abstrahlwinkel kennzeichnet den Öffnungswinkel des erzeugten Lichtkegels. Je kleiner der Winkel, desto kleiner aber heller in die angestrahlte Fläche. Für Flächenbeleuchtung sind große Winkel von 100° empfehlenswert, für kleine Flächen, wenn beispielsweise Skulpturen angestrahlt werden sollen, sind kleine Abstrahlwinkel von 30° gut geeignet.

Brenndauer in Stunden (h)

LEDs haben ihren Boom unter anderem der hohen Lebensdauer zu verdanken. Sie halten bis zu 50.000 Stunden, was einer Brenndauer von 12 Jahren entspricht, wenn sie halbtags durchleuchtet. Im Vergleich dazu schaffen es Glühbirnen auf 1000 Stunden, Halogenlampen auf 3000 Stunden und Energiesparlampen auf 6000 Stunden. Die Angaben auf den Verpackungen basieren auf Mittelwerten der Hersteller.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen